ICH UND KAMINSKI

Sebastian Zöllner, Kunstjournalist und Meister der Selbstüberschätzung, plant ein Enthüllungsbuch über den legendären, aber fast vergessenen Maler Manuel Kaminski, der als »blinder Maler« berühmt wurde. Der ehrgeizige Schreiberling macht sich auf den Weg zu dem Chalet hoch oben in den Alpen, wo der greise Künstler zurückgezogen lebt, und entführt ihn auf eine irrwitzige Reise zu dessen tot geglaubter Jugendliebe. Altersweise Komödie.

Bonusmaterial: Trailer, Die Bässe lügen nie (Musikspecial) – Die Aufnahmen der Filmmusik mit Komponist Lorenz Dangel, The Real Kaminski (Kunstspecial) – Manfred Gruber malt Kaminskis Kunst, Trailershow

>> Filmkritik

ICH UND KAMINSKI von Wolfgang Becker, D 2015, 120 Min., mit Daniel Brühl, Jesper Christensen, Amira Casar, Geraldine Chaplin, Denis Lavant, Bruno Cathomas
nach Roman, vonDaniel Kehlmann
Satire, FSK &
Verkauf ab 17. März 2016

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: