Tanz das Jodeln! Staatstheater Darmstadt: Hicks & Bühler geben Einblicke in »Strange Loops«

Das Hessische Staatsballett lädt im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main pro Spielzeit mehrere Teams ein, am Standort Darmstadt choreografische Projekte zu entwickeln. Dabei werden so wenig Vorgaben wie möglich gemacht, um eine große Vielfalt an Resultaten zu ermöglichen. In offenen Proben oder als »Work in Progress«-Aufführungen werden erste Ergebnisse gezeigt. Am 22. August gewährt das Duo Hicks & Bühler (Laura Hicks und Hannah Shakti Bühler) Einblick in die Arbeit an seinem neuen Stück, das – hingehört! – den tänzerischen Potenzialen des Jodelns nachgeht. Unter dem Arbeitstitel »Strange Loops« integrieren die Künstlerinnen den Aspekt der Stimme in ihre Überlegungen, die Konzepte von Polyphonie, Synkopation, Melodien und Harmonien sowohl musikalisch als auch körperlich begreifen. Gleichzeitig hinterfragen sie – wie zuletzt in »Der Klumpen« (siehe Bild) – die Beziehung zwischen Körper und Raum, zu anderen Personen auf der Bühne und zum Publikum. An der Seite von Bühler und Hicks wirken Liese Lyon und Johanna Milz bei der auf zirka eine Stunde angelegten Performance mit. Das Sounddesign besorgt Jana Sotzko. Die Premiere findet am 5. November nebst weiteren Aufführungen allerdings auf der Studiobühne des Mousonturms statt.

gt (Foto: »Klumpen«, © Mili November)
Termin: 22. August, 19.30 Uhr
www.staatstheater-darmstadt.de

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.