Spotlight: Der Feuervogel zum Mitmachen

Einen »magischen Abend« verspricht Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada, wenn er im nächsten Spotlight-Konzert das 1910 entstandene Werk »Der Feuervogel« von Igor Strawinski »zusammen mit Kommentaren und Interaktionen mit Publikum und den Musikern« in seiner launigen Weise vorstellen möchte. Ursprünglich als Ballett für das weltberühmte Ballets Russes von Sergei Pawlowitsch Diaghilew konzipiert, hat sich das Werk als eindrucksvolle Suite längst im Konzertsaal etabliert. Mit Anspielstellen im Orchester, historischen Hintergrundinformationen und Anekdoten will der Dirigent ein
tieferes Eintauchen in die Komposition ermöglichen. Und er empfiehlt: »Nehmen Sie am besten auch ihre eigenen Instrumente mit«, ohne jedoch genau zu verraten, was damit geschehen soll. »Wir werden sie auf jeden Fall einbinden und gemeinsam das Märchen von Feuervogel unvergesslich gestalten.«

hav (Foto: Spotlight: Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters Andrés Orozco-Estrada
© Sebastian Reimhold)
Termin: 20.11., 19 Uhr, Alte Oper Frankfurt
Karten zu 24 € (erm. bis zu 50%) beim hr-Ticketcenter Tel.: 069/155-2000 oder www.hr-ticketcenter.de

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.