Sei absurd: Jetzt ein Strandgut-Unterstützer-Abo!

»Nachrichten aus Absurdistan« titelt auf Seite 8 dieser Ausgabe eine Besprechung über das geplante nächste Stück der Theaterperipherie – wann immer das sein wird. Das passt auch zu uns: Absurd ist es nämlich auch in Zeiten eines strikten behördlichen Ausgehverbots ein Kulturmagazin zu machen, das sich ganz dem Ausgehen verschrieben hat. Ein Heft für alle, die teilnehmen, aber nicht über alles. Ein Magazin über gute Filme, Theater, Kunst, Musik und Literatur. Ein Heft zum Mitnehmen und Einstecken, ein Heft zum Anfassen und zum Blättern, das man unterwegs, aber auch in Ruhe lesen kann.

Damit es nach 41 Jahren und sieben Monaten und dem 499sten Strandgut für den April auch das 500ste für den Mai und viele weitere geben kann, brauchen wir dringend Hilfe. Von den Kulturträgern, von der Stadt, vor allem aber von unseren Freunden.

Wenn Sie mögen helfen Sie dem Strandgut mit einem Unterstützer-Abo. Überweisen Sie einen frei wählbaren Betrag (mind. 27€) auf unser Konto DE45 5005 0201 0000 8843 59 bei der Frankfurter Sparkasse. Unter Nennung der Adresse erhalten Sie 12 Monate lang Strandgut mit einem dicken Dankeschön! Das Abo verlängert sich nicht automatisch. Fragen? Schicken Sie eine Mail an info@strandgut.de.

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.