Salzkammer – Die Alpenhütte am Goethehaus

Die Anreise ohne Auto gelingt in 4 Minuten von der U-Bahn-Station Hauptwache zur »Salzkammer«. Wir gehen nach Süden Richtung Katharinenpforte, biegen links in die Katharinenpforte ein. Weiter gehts auf den Kornmarkt bis zur Abbiege in die Weißadlergasse und das österreichische Restaurant liegt vor uns. »Rustikal und laut« murrt mein Begleiter. Aber hier soll es das beste Wiener Schnitzel in Frankfurt geben und das schon um 12 Uhr mittags. Drinnen im Lokal duftet es nach Wiener Schnitzel, Backhendl und Kaiserschmarrn.
Das Mittagsmenü für ca. 10,- Euro lockt bereits einige Angestellte: Gekochte Ochsenbrust mit Steirischer Krenrahmsoße, Rote Beete Salat und Salzkartoffeln. Gefüllte Weizen- Palatschinken mit Frischkäse, Marktgemüse, Tomatensalza, Avocadocreme und Wildkräutersalat zum Beispiel.
Vor zehn Jahren haben Walter und Michael Barth die »Salzkammer« eröffnet. Früher hieß das Lokal »Binding am Goethehaus«. Die Inneneinrichtung ist urig. Rustikale Holztische, auf Kiefernbänken liegen bunt gemusterte Kissen mit Hirschmotiven. Darüber an der Wand hängt ein Zehnender.
Was Vater und Sohn Barth auf den Teller bringen, ist authentische, österreichische Kost, die schmeckt. Salzkammers Bretteljause, Frankfurter Handkäse, angemachtes Kalbstatar, steirischer Backhendlsalat, 1 Paar Kalbsbratwürste, lauwarmer Linsensalat mit gratiniertem Ziegenkäse, ausgelöstes Wiener Backhendl, im Ganzen gebratene Bio-Forelle, Original Wiener Schnitzel vom Kalb aus der Pfanne.
Wir essen den Linsensalat mit gratiniertem Ziegenkäse und das Wiener Schnitzel vom Kalb und trinken dazu zwei Büble Edelbräu. Danach einen Salzkammers Kaiserschmarrn in der Pfanne serviert mit zwei Gabeln.
Mit dem Kellner diskutieren wir, ob Eintracht Frankfurt die Fußball-Bundesliga halten kann. Torleute dauernd verletzt, viele rote Karten und in der zweiten Halbzeit deutliche Schwächen. Es wird spannend in der Rückrunde, denn Köln, Paderborn und Bremen haben noch nicht aufgegeben.
Die Weinkarte in der »Salzkammer« bietet ausschließlich österreichische Weine: Heuriger Landwein, Grüner Veltliner Windspiel / BIO, Riesling Wagram, Riesling Mordthal / BIO, Zweigelt Wagram / BIO, Zweigelt Red Soil, Exlberg Pinot Noir/ BIO. Dazu müssen wir abends wieder kommen. Eine Weinprobe mittags und der Tag ist gelaufen.

sp (Foto: © Salzkammer)
Salzkammer
Weißadlergasse 15
60311 Frankfurt am Main
www.salzkammerffm.de

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.