Palmengarten: Die Winterlichter leuchten wieder

Superman auf dem Dach

Zum sechsten Mal bereits hat der Palmengarten seine »Winterlichter« gezündet. Die traumhafte weihnachtliche Illuminierung des Gartenparks mit den leuchtenden Installationen des Unnaer Licht-Künstlers Wolfgang Flammersfeld hat dem Frankfurter Freizeit-Magneten seit 2012 kontinuierlich steigendes Interesse beschert. Von 16.000 auf 33.000 Besucher wuchs seither die Zahl der abendlichen Wintergäste, die sich während der verlängerten Öffnungszeiten des sechswöchigen Events verzaubern ließen. Warum sollten es nicht auch in diesem Jahr wieder mehr werden, zumal die Stadt eigens die Buslinie 75 während der Schau länger, bis 21.30 Uhr fahren lässt? Insgesamt 17 Schauwerke hat der Meister, der neben Dortmund und Mannheim, auch Bonn und Erfurt mit seiner Kunst beglückt, auf dem gut einstündigen Parcours aufgestellt, und dafür zehn Kilometer Kabel, 700 Lampen, vier Video-Installationen und fünf Dia-Projektionen eingesetzt.
Einige der Publikumslieblinge der vergangenen Jahre sind erneut dabei. Wie die auf die Fontänen des Oktogon-Brunnens gestrahlte Videoschau »Watershield«, deren phantastische Bildfolge mit den Klängen der keltisch inspirierten Musik der irischen Künstlerin Enya unterlegt wird. Auch die angeleuchteten Discokugeln im Bambuswald sind wieder dabei. Anderswo, am See etwa, schwebt sphärischer Ambient-Sound über den bunt aufleuchtenden Wassern, an deren Ufer ein flinkes LED-Männchen mit Anlauf in das kalte Nass springt und es laut vernehmbar aufspritzen lässt.
Aus Holz ist die Herde von blau, rot und grün leuchtenden Pferdesilhouetten unter den Bäumen. Staunen wird, wer den erleuchteten Würfel für einen Würfel hält, dagegen erliegt einer optischen Täuschung, wer meint, dass die zu einer Röhre aufgestellten bunten Hula-Hup-Reifen nur so aussähen als würden sie kleiner. Neu dabei ist die Figur, die wie Superman auf dem Dach der Galerie über dem Ganzen wacht. Es ist der Palmhaus-Sitzer, er hat alles im Blick.
Erstmals bietet in diesem Jahr nicht nur das Winterlichter-Café in der Galerie am Palmhaus kleine Speisen sowie Glühwein und andere heiße und kalte Drinks an, sondern auch das Restaurant Villa Leonardi am anderen Ende des Parks.

gt (Foto: © Palmengarten)
WINTERLICHTER-Ausstellung bis 21. Januar, täglich 17–21 Uhr.
In diesem Zeitraum ist der Palmengarten täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet (letzter Einlass: 20 Uhr).
www.palmengarten.de

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?