Städelmuseum zeigt »Tizian und die Renaissance in Venedig«

Flauschig, bauschig, knautschig: Ein süßes weißes Kaninchen und ein possierlicher gefleckter Schoßhund gehören seit Mitte Februar zu den Gaststars des Frankfurter Städels. Ersteres hält eine junge Mutter mit ihrer etwas grob geratenen Linken, letzteren drückt ein drolliges kleines Mädchen mit Lockenkopf an sich. Die beiden Kuscheltiere zierend zwei der...

weiterlesen

Caricatura Museum: Zu Ernst Kahls Siebzigsten gibt‘s »Vergessene Katastrophen«

Die alten Holzgestelle, auf die der mächtige Mann sich stützt, werden gewöhnlich für die Auflage von Tisch- oder Tapezierplatten genutzt. Er braucht sie als Gehhilfe. Das Bild gehört zu den Reisebildern von Ernst Kahl und zeigt den sich vorwärts wuchtenden Protagonisten in den Gassen der maroden Altstadt von Havanna....

weiterlesen

DAM Preis 2019: Der Kulturpalast Dresden führt die Liste der besten Bauten an

Eine schöne Aussicht für Pegida: Der Preis des Deutschen Architektur Museums (DAM) für die beste Arbeit deutscher Architekten geht in diesem Jahr an Dresdens Kulturpalast am Altmarkt der Stadt, dem montäglichen Versammlungsort der Unsäglichen. Das prämierte Projekt des Architekturbüros Gerkan Marg und Partner GMP gehört zu den wenigen seiner...

weiterlesen

Urban Mannequins – Der fotographische Schaufensterbummel der besonderen Art

Der Frankfurter Fotograf Hans Keller fotografiert in seiner neuen Serie Schaufensterwelten der Mannequins. Die Reflexionen setzen die Schaufensterpuppen in architektonische Kulissen, der urbane Alltag spiegelt sich. Wo ist der Passant? Wo das Spiegelbild? Wo die Realität? Photography: Hans Keller Location: Frankfurt am Main iPhone 5SE – No image editing...

weiterlesen

Museum Moderne Kunst überrascht die Kunstwelt mit Cady Noland – noch bis 31. März

In der internationalen Kunstwelt hätte Susanne Pfeffers Debüt als Direktorin des MMK Frankfurt kaum spektakulärer ausfallen können. Erstmals seit 22 Jahren zeigt ein Museum wieder Werke der US-amerikanischen Installationskünstlerin Cady Noland. Mitte der 90er hatten deren brachiale künstlerische Demontagen des American Dream sie an die Spitze des Kunstmarktes katapultiert...

weiterlesen

»Antanas Sutkus.Fotografien« in den Opelvillen Rüsselsheim

Die litauische Fotografie ist in Deutschland nur wenig bekannt – und das ganz zu Unrecht, wie nun eine Ausstellung von Antanas Sutkus in den Rüsselsheimer Opelvillen zeigt. Die Präsentation wurde von Chefin Beate Kemfert und Norbert Bunge von der Berliner Galerie argus fotokunst kuratiert. Die Leihgaben stammen aus Privatsammlungen....

weiterlesen

Museum für Kommunikation: Stefan Enders zeigt Menschen »Weit weg von Brüssel«

Sie schauen ernst, gesammelt, ausdrucksstark in die Kamera. Und mit festem Stand, auch wenn die Bilder sie überwiegend als Torso, nur im Dreiviertelausschnitt zeigen: die Menschen von den Grenzen Europas. Ein litauisches Professorenpaar, ein schottischer Leuchtturmwärter, ein polnischer Köhler, ein spanischer Grenzsoldat und eine portugiesische Krankenschwester gehören zu den...

weiterlesen

Noch bis 3. März zeigt das Museum Sinclair-Haus »Aussicht – Einsicht. Blick durchs Fenster«

Um Julia Willms faszinierende audiovisuelle Filminstallation »The Picture« zu sehen, muss man nicht nach Bad Homburg ins Museum Sinclair-Haus. Man findet sie auch auf der Homepage der Künstlerin. Aber es fehlte die wunderbar passende Wand, die das Museum dazu aufbereitet hat. Und ohnehin die Atmosphäre einer Ausstellung, für die...

weiterlesen

»Hautnah. Die Filmkostüme von Barbara Baum« im Deutschen Filmmuseum

Mit einer klassischen Schneiderlehre begann ihre Karriere. Darauf folgte ein Modedesign-Studium, und dann holte sie Peter Lilienthal zur Produktion des TV-Spielfilms »Verbrechen mit Vorbedacht«. Wenn man Barbara Baum in dem Film, der im Foyer der Ausstellung gezeigt wird, zuhört, ergab sich danach aus einem das andere. Viel beachtet werden...

weiterlesen

Museum Weltkulturen: »Grey ist the New Pink – Momentaufnahmen des Alterns«

»Das ist doch ein schönes Alter« meint eine gute Freundin seit vielen Jahren an jedem meiner Geburtstage und hat dabei die Lacher auf ihrer Seite. Ganz ohne Witz zeigt das Museum Weltkulturen jetzt, wie viele schöne Gesichter das Alter haben kann. Knapp 20 ausgewählte internationale Künstler und Künstlerinnen beteiligen...

weiterlesen