Jüdische Museum: Es gibt wieder öffentliche Führungen

Stufe 2 macht’s möglich. Ab dem 8. Juni bietet das Jüdische Museum wieder öffentliche Führungen an. Jeden Mittwoch und Sonntag um 16 Uhr und jeden Donnerstag um 18 Uhr werden im Rahmen einer kostenfreien Führung die Highlights der Dauerausstellung »Wir sind Jetzt! Jüdisches Frankfurt von der Aufklärung bis zur Gegenwart« im Rothschild-Palais vorgestellt. Jeden Dienstag um 18 Uhr und jeden Sonntag um 11 Uhr finden öffentliche Führung durch die Wechselausstellung »Die weibliche Seite Gottes« statt, die nur noch bis zum 27. Juni läuft. Zudem gibt jeden Sonntag um 11 Uhr im Museum Judengasse eine öffentliche Führung Einblick in das jüdische Alltagsleben in der Frühen Neuzeit. Die Teilnahme an Führungen setzt einen tagesaktuellen negativen Test oder eine zweifache Impfung beziehungsweise ärztlich bescheinigte Genesung voraus. Interessierte werden gebeten sich mit Angabe des vollständigen Namens, der Anschrift und einer Telefonnummer anzumelden,  unter besuch.jmf@stadt-frankfurt.de. (Foto: © Miguletz)

www.juedischesmuseum.de

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
X