Gallus Theater zeigt Modern Dance aus Korea und »Notre Dame de Paris« von der Delattre Dance Company

Zwei Mal bittet die Bühne des Gallus Theaters in diesem Monat zum Tanz. Den Auftakt macht am ersten Novemberwochenende »KOTID«, was für »Korea Tanz in Deutschland« steht und mehr als ein Dutzend Tänzer und Choreografen aus dem Land der Morgenstille nach Frankfurt bringt. Die meisten sind in unterschiedlichen Tanzensembles und -formationen oder auch Ballettschulen in Deutschland aktiv und von der koreanischen Agentur Eukatanz vermittelt. Aus Korea reist zudem das Ensemble »Poten Art Company« mit einem modernen Tanzstück an. Es ist die zweite Präsentation eines Formats, das für den Veranstalter Eukatanz auch eine Leistungsschau ist, für die Besucher aber ein bisschen wie eine Wundertüte daherkommt und voller Überraschungen steckt. Die Künstler zeigen nicht nur ihre Arbeiten von den Bühnen und den Ballettschulen, an denen sie überwiegend in Deutschland engagiert sind, sondern üben mit Jin Hee Mo als künstlerischer Leiterin eigens Choreografien ein, sodass erneut ein von Modern Dance und Ballett inspirierter Abend mit koreanischer Note zu erwarten steht.
Mit »Notre Dame de Paris« und der bewegenden Geschichte von Quasimodo, Frollo und Esmeralda kehrt auch die Delattre Dance Company ins Gallus Theater zurück. Das faszinierende Handlungsballett der Mainzer Formation war mit seinem imposanten Bühnenbild bereits im vergangenen Jahr gefeierter Gast. Unsere Besprechung finden Sie via Website im Strandgut 11/2017.

gt (Foto: © Kotid)
Termine: KOTID: 2., 3. November, jeweils 20 Uhr
Termine Notre Dame: 30. November, 1. Dezember 20 Uhr
www.gallustheater.de

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?