Sven Helbig mit dem Chor der Bolschoi Oper Minsk

Datum/Zeit
Date(s) - 29/11/2019
20:00

Veranstaltungsort
Alte Schlosserei

Kategorien


Die Pet Shop Boys oder Snoop Dogg sind nur ein paar der Künstler, die bereits mit dem Berliner Komponisten Sven Helbig zusammengearbeitet haben. Internationalen Erfolg feierte dieser auch mit seinen 2013 erschienen „Pocket Symphonies“. Jetzt hat er sich an ein Chorwerk gewagt und ist am 29. November um 20 Uhr mit „I eat the Sun and I drink the rain“ in der Alten Schlosserei (EVO) in Offenbach zu Gast. Ab 20 Uhr nimmt er die Zuschauer gemeinsam mit dem Chor der Bolschoi Oper Minsk auf eine musikalische Reise und die Suche nach dem Menschlichen in der technikgesteuerten Welt: In seinen „Pocket Symphonies“ wandelt Helbig wie selbstverständlich zwischen Klassik und Popmusik und transportiert die klassische Sinfonie im Hosentaschenformat in die Gegenwart. „I eat the Sun an drink the rain“ ist deren konsequente Weiterentwicklung, hier reihen sich nun insgesamt zehn relativ kurze, melancholisch timbrierte Stücke aneinander, deren Texte Helbig überwiegend selbst verfasst hat und in denen er sich auch mit drängenden Fragen der Gegenwart beschäftigt.

Der musikalische Bogen spannt sich vom archaischen „Kyrie Eleison“ über Leopardi’s „L’Infinito“ bis hin zur modernen Reflektion über die menschliche Seele als wunderbarer Teil der Natur. Begleitet wird das Werk von den hypnotischen Bilderwelten des isländischen Video-Künstlers Máni M. Sigfússon, die gemeinsam mit dem Sound Helbigs und dem Gesang der Chor der Bolschoi Oper Minsk eine außergewöhnliche Mischung ergeben. Der Chor der Bolschoi Oper Minsk wird geleitet von Wilhelm Keitel, Sven Helbig sitzt und begleitet live an den Electronics.

Eintritt: 23 Euro (regulärer Preis), 18 Euro (ermäßigt) und 15 Euro (Schüler/Studenten)

Foto: © Claudia Weingart

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.