im*possible bodies #2. Versuch einer Dekonstruktion

Datum/Zeit
Date(s) - 18/01/2019
19:00

Veranstaltungsort
Mousonturm

Kategorien


Flure, Toiletten, Techniklager und das Intendanzbüro des Mousonturms öffnen sich für Performances, Versammlungen, Teach-ins und Installationen, in denen der Mousonturm mit Hilfe von künstlerischen, wissenschaftlichen und aktivistischen Positionen und Beiträgen versuchen will, die eigene institutionelle Praxis zu reflektieren. Die Initiative frankfurt postkolonial arbeitet die kolonialen Verstrickungen des Mousonturms auf. Im Rahmen eines Studierenden-Workshops mit Julia Wissert wird ein Zine produziert. Rosana Cade und Ivor MacAskill laden als artists in residence zu offenen Proben und Austausch ein. Ulf Otto geht der Black Box auf den Grund, Gloria Wekker spricht über die weiße Unschuld. Der Musiker Bola Ifa öffnet andere Räume und fordert ein radikales Zuhören ein. Und noch viel mehr. Zwischen den Debatten gibt es immer wieder die Möglichkeit zum gemeinsamen Essen und Miteinanderreden in Nuray Demirs „Club of Possibilities“, eine Raumbesetzung zwischen Solidarität und (Selbst-)Sorge.

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.