Trattodino in der Weinstube: Cucina Casalinga – authentische italienische Küche

In die alte Weinstube bin ich gerne gegangen – eingerichtet wie ein Wohnzimmer aus früheren Zeiten, mit dunkelbraunen Möbeln und gemütlichen Accessoires. Im Spätsommer haben wir oft draußen gesessen und die tolle Hinterhof-Atmosphäre genossen. Als Frankfurter fahre ich über die Konstablerwache bis zum Ledermuseum mit der S-Bahn. Ein kurzer...

weiterlesen

Pizzeria Antico in der Römerstadt

Die Pizzeria Antico liegt in Alt-Praunheim kurz vor der Haltestelle der Buslinie 60 »Am Alten Schloß«. Ein kleines, relativ allein stehendes Haus säumt den Bürgersteig und ist abends einladend erleuchtet. Auf beiden Straßenseiten finden sich einige Parkplätze. Die Gaststätte ist rollstuhlgerecht eingerichtet. Man sitzt sehr bequem beieinander und kann...

weiterlesen

Vom Bio-Apfel zum KultApfel: Schuch’s Restaurant in Praunheim

Wir fahren am liebsten mit dem Rad an der Nidda entlang bis kurz vor die Praunheimer Brücke, biegen dann ab und fahren  bis zum Hof des Restaurants. Mit dem Auto gibt es ebenfalls kein Problem, da vor und hinter dem Lokal ausreichend Parkplätze vorhanden sind. Früher haben wir im...

weiterlesen

ebbel & woi – Hessische Wein- und Apfelweinstube im Westend

Da darf man sich dann doch die Augen reiben: Hä, ein Bembel und eine Weinflasche und der Kranz aus Korken? Er konnte es halt nicht lassen, der Gastronom Hans Bornemann, bekannt durch das mal seh‘n, die Espressobar, die Weinstuben etc. Jetzt wollte er es halt doch noch einmal wissen:...

weiterlesen

Edelrestaurant im rustikalen Apfelwein-Ambiente: Zur Golden Kron

Wir fahren öfter mit dem 60er Bus bis Endstation Heddernheim, heute steigen wir eine Station vorher aus und laufen gegen 18:00 Uhr zur Golden Kron. Der Tipp kam von einem Slow-Food-Fan. In einem 350 Jahre alten Fachwerkhaus, ehemalige Frankfurter Apfelwein-Wirtschaft, eines der ältesten Wirtshäuser Frankfurts, kocht der Österreicher Alfred...

weiterlesen

Das Café Größenwahn im Nordend

»Die Welt soll wärmer und weiblicher werden« Mit diesem Spruch von H. J. Heine hat das Café Größenwahn einigen Ärger gehabt. Gemeint war die Gleichberechtigung von Frauen und Schwulen als Gradmesser für eine freiheitliche Gesellschaft. Das sorgte für hitztige Diskussionen. Die ehemalige Eckkneipe Wappenhof wurde 1978 im Eiltempo renoviert,...

weiterlesen

Die »Speisekammer« der Fattoria La Vialla

Auf immer mehr Geburtstagen, auch im Winter, tauchen immer mehr Geschenke auf, die nicht alle ein Mitbringsel aus dem Toskana-Urlaub sein können: Olivenöl, getrocknete Würste, Nudeln, Pestos, Gebäck und veganer Rotwein. Ich recherchiere nach einer italienischen Feinkosthalle. Venos? Kleinmarkthalle? und plötzlich »Bella Italia in Fechenheim“, ein Artikel der »Frankfurter...

weiterlesen

Köstliche Tapas in Bockenheim – Restaurante Galicia

Selbst der kurze Fußweg von der U-Bahn-Station der U6/U7 am Bockenheimer Kirchplatz kann bei diesem nasskalten Wetter ziemlich ungemütlich werden. Einige Schritte links in die Friesengasse und wir stehen vor blauweißen Kachelwänden und bauen, modern gestalteten Fensterrahmen des Restaurante Galicia. Das Galicia ist ein relativ kleines spanisches Restaurant. Innen...

weiterlesen

Schoppenoase: Der Buchwald in Bornheim

Das Lokal erreicht Mann/Frau schnell mit dem Fahrrad oder mit dem Auto. Wer gut zu Fuß ist, steigt an der U4 Haltestelle »Bornheim Mitte« aus, folgt der Berger Straße in steigender Hausnummer, biegt rechts in die Falltorstraße ein und nach ca. 50 Metern direkt wieder links in die Buchwaldstraße....

weiterlesen

Die Weinstube-S

Urlaubsgefühle in Bockenheim Zwei U-Bahn-Stationen von der Bockenheimer Warte entfernt bis zum Kirchplatz, am Café Plazz vorbei in Richtung Ginnheim, die zweite rechts einbiegen in die Florastrasse – und schon bald sieht man eine mit Wein überwachsene Laube an der Ecke Broßwitzstraße. Manchen Besucher erinnert die altmodische Einrichtung an...

weiterlesen