Der Club Voltaire in der Kleinen Hochstraße

In einer Seitengasse der Frankfurter Fressgass’, gegenüber dem Ristorante Garibaldi, residiert seit über 50 Jahren ein kleiner linker Club, den Heiner Halberstadt im Herbst 1962 mit Gleichgesinnten als unabhängigen Treffpunkt für Veranstaltungen, Diskussionen und Musikveranstaltungen gegründet hat.
Heiner Halberstadt lädt noch zur Adenauerzeit DDR-Autoren wie Christa Wolf und Anna Seghers, sowie Hermann Kant zu Auftritten ein. Hier wird auch »Homolulu«, das erste internationale Homosexuellen-Treffen in Frankfurt am Main im Juli 1979 organisiert.
Der »Club« ist der älteste Club Voltaire in Deutschland – ein Speiselokal ohne Verzehrzwang, in dem es regelmäßig Veranstaltungen gibt mit Aktivisten und Künstlern unterschiedlicher linker Couleur. Else Gromball, die Lebenspartnerin von Heiner Halberstadt, leitete über Jahre den Tagesbetrieb, rau aber herzlich. »Im Eingangsbereich findet sich ein kleines Wandgemälde aus den 60er-Jahren, auf dem Hans-Jürgen Krahl mit Karl Marx, Lenin und Rosa Luxemburg bei einem Glas Rotwein ins Gespräch vertieft ist. Während Krahl ihnen mit erhobenem Zeigefinger etwas Wichtiges erklärt, streichelt Lenin abwesend eine rote Katze.« * Im 1. und im 2. Stock gibt es Räume für Gruppentreffen oder Informationsabende.
Als Ende der sechziger Jahre eine neue Linke es auf die politische Bühne schafft, bleibt der »Club« bei seinem Prinzip – offen zu sein für alle Linken.
Versuche mit der neuen intellektuellen Rechten ein Bühnen-Gespräch zu führen, enden abrupt mit der Rudel-Diskussion vor der Eingangstür, ob es nicht angebracht sei, den »Laden mal richtig aufzumischen«.
Es gibt gute Gründe, den »Club« fortzuführen, denn soziale Abstiegs- und Zukunftsängste erreichen den Mittelstand und die Rechtsorientierung ragt schon weit in die etablierten Parteien hinein.
Im Tagesbetrieb sollen sich die Gäste wohlfühlen bei gutem Essen und Trinken zu bezahlbaren Preisen mit einer kreativen Tageskarte.
Auszug aus der festen Speisekarte:
Flammkuchen – mit Speck und Zwiebeln 6,50 € – mit Schafskäse, Peperoni und Tomaten 7,10 € – mit Blattspinat und Ziegenkäse 7,50 € – Chili con Carne (Rindfleisch) 7,10 € – Schafskäse aus dem Ofen mit hausgemachtem Sofrito 6,80 € – Gemischter Salat mit Schafskäse, Oliven, Peperoni und Brot 7,50 € – 1 Paar Frankfurter Würstchen mit Brot und Senf 3,80 € – Rindswurst mit Brot und Senf 3,80 € – Kleiner Salat 3,80 € – Handkäs mit Musik (2 Stück) 4,80 € – Etwas zum Knabbern: Erdnüsse, Chips, Brezeln (2er Pack) 1,50 €.

sp
club voltaire e.v.
Kleine Hochstraße 5
60313 Frankfurt am Main
www.club-voltaire.de
* www.de.wikipedia.org/wiki/Club_Voltaire

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?