DAS PLAZZ – Restaurant & Café am Kirchplatz in Bockenheim

Das PLAZZ erreicht man am schnellsten mit dem Fahrrad und der U-Bahn (U6/U7, Haltestelle Kirchplatz. Mit dem Auto kann es mühsam werden, da geeignete Stellplätze in unmittelbarer Umgebung meist besetzt sind.
Der Kirchplatz war der historische Mittelpunkt des 400Seelen-Dorfes Bockenheim, nahe der Jakobskirche und größer als heute. Der Bockenheimer Basalt, Ausläufer der Lavaströme des Vogelsbergs, war schon für die Römer interessant. Im westlichen Teil Bockenheims wurde aus 10 bis 14 Meter dicken Schichten Basalt abgebaut. Anfang des 19. Jahrhunderts siedelten sich die ersten Betriebe an und 1819 verlieh der Landesherr Bockenheim das Stadtrecht. Seit dem 1. April 1895 ist Bockenheim ein Stadtteil von Frankfurt am Main.
Sitzt man im Café PLAZZ  an einem der vielen Außentische kann man dort das Gefühl haben, in einem gemütlichen Dorfcafé zu sitzen. Die Nachbarn grüßen oder halten mit dem Personal oder einzelnen Besuchern ein Schwätzchen.
»Ein wirklich ulkiges Cafe« – aus einer Stadt wie Paris oder Wien – findet ein Besucher. Innen ist es eng, aber gemütlich. An den Wänden hängen Blechschilder und Bilder vom Flohmarkt, Musikinstrumente und eine Vielzahl von Lichtern und Lampen fügen sich harmonisch ein. Es gibt Zeitungen und Zeitschriften, um sie zum Kaffee, Tee und Kakao in Ruhe zu lesen.
Die Speisekarte ist abwechslungsreich. Hier findet sich scheinbar alles vom Kaffeekuchen bis zum üppigen Abendessen mit einem Primitivo. Man kann den ganzen Tag eines der reichhaltigen Frühstücke serviert bekommen.
Über Literaten-,  Philosophen-, Mailänder oder Frankfurter Frühstück hinaus gibt es Süßes, etwa einen großen Topfenpalatschinken (Quark-Zimtfüllung) mit Schlagsahne, einen Kaiserschmarrn mit Rosinen, Apfelmus oder Preiselbeeren, einen großen Palatschinken mit heißen Himbeeren und Schlagsahne, eine Schale frischer Erdbeeren (saisonal) mit Schlagsahne oder einen Südtiroler Apfelstrudel mit heißer Vanillesauce oder Vanilleeis. Jederzeit auch belegte Brötchen und Kuchen.
Zum Tages- und Abendessen werden gerne ein Rumpsteak »Anglais« – zartes Angus-Rumpsteak mit Kräuterbutter, Grilltomate, Champignons, dazu Folienkartoffel mit Sauerrahm und gem. Salat bestellt oder Chicken Tikka, Hähnchenspieße indischer Art mit Basmatireis und Minze-Joghurt Dressing dazu Paprika, Zwiebel und gem. Salat. Vegetarier finden z.B. Italienisches Grillgemüse mit Champignons, Paprika, Zucchini u. Auberginen an Rucola Salat mit Balsamico Dressing und Parmesan. Kartoffel-Knuspertaschen mit Mozzarella-Spinatfüllung, Chili-Kräuterdip und Feldsalat oder gefüllte Auberginen, mit Schafskäse, Paprika, gekochten Eiern und Basmatireis gefüllt, dazu gemischte Salatbeilage. Für Kinder gibt es sogar einen Pfannkuchen mit Nutella.
Familie Singh führt das PLAZZ seit 20 Jahren. Die Bedienung ist sehr freundlich, auch wenn »der Bär tobt«. Ich war abends mit einer Gruppe aus dem Nordend zu Besuch, die sich nicht vorstellen konnte, dass es so ein gemütliches Restaurant in Bockenheim gibt. Ein sehr angenehmer Abend mit tollem Essen und gutem Wein zu moderaten Preisen.
Bei interessanten Sportveranstaltungen, z.B. von Eintracht Frankfurt, ist der Vorderraum »rappelvoll« vor dem einzigen Fernseher besetzt. Ab und zu wird es laut, ohne dass die Gäste im hinteren Raum im Gespräch gestört werden.

sp
PLAZZ
Kirchplatz 8
60487 Frankfurt am Main
www.plazzcafe.de
Geöffnet 9 Uhr bis 0.30 Uhr

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.