Das Museum Sinclair-Haus plant »Leergänge zur Zeitverschwendung«

Erleben wir gerade eine Oblomow-Renaissance? »Müßiggang sei aller Lüste Anfang!« propagiert das Museum Sinclair-Haus, um neue »Leergänge zur Zeitverschwendung« anzupreisen, wie folgt: »Zeitknappheit und Beschleunigung all überall. In Schule und Beruf, zu Hause, im Kampf gegen die Pandemie und für das Klima: bloß keine Zeit vergeuden! Schluss damit: Bringe Zeitfülle zurück in Dein Leben, werde Zeitverschwendungsexpert*in!« Nach erfolgreichen Testläufen in Nürnberg und Offenbach, so heißt es weiter, sei die Agentur für Zeitverschwendung (AFZ) demnächst auch im Bad Homburger Museum Sinclair-Haus mit einer temporären Filiale zu Gast, um ihre pralle Schatztruhe an Zeitverschwendungs-Tricks zu öffnen. Im »Drei-Stunden-Leergang« mit erfahrenen AFZ-Berater*innen können Interessierte – draußen im Freien – bewährte Zeitverschwendungstechniken ausprobieren und gemeinsam neue entwickeln: »Ist die Natur denn selbst eine Zeitverschwenderin? Wir werden ausprobieren, was und wie wir von ihr lernen können.«

gt (Foto: »Zeitverschwendung«
© Museum Sinclair-Haus)
Voraussichtliche Termine 11., 18., 25. Juni jeweils von 15 bis 18 Uhr
www.kunst-und-natur.de

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
X