42. Lucas: Internationales Festival für junge Filmfans vom 19. bis 26. September

Dass Filme ins Kino gehören, können Kinder nicht früh genug erfahren, wenn wir auf längere Sicht unsere Kinoszene erhalten wollen. Dieses Filmfestival hat dafür schon eine Menge geleistet und wird dies wohl auch in Zukunft tun. Es ist Deutschlands ältestes Filmfest für ein junges Publikum von vier Jahren bis zu 16+.
In einem internationalen Wettbewerb, der zu einem richtigen Filmfestival unbedingt dazugehört, werden 21 aktuelle Langfilme und 19 Kurzfilme vorgestellt, die allesamt noch nicht in den Kinos hierzulande zu sehen waren. Damit niemand über- oder unterfordert wird, sind die Beiträge auch in der Programmübersicht farblich für 4+, 8+, 13+ und 16+ gekennzeichnet.
Passend zur Ausstellung im Deutschen Filminstitut & Filmmuseum (DFF) werden dort auch drei ältere Kultfilme, gewissermaßen Pioniere der Special Effects, gezeigt.
Vier Jugendliche aus Deutschland und Luxemburg präsentieren ihr Filmprogramm zu aktuellen Themen und diskutieren mit dem Publikum. Neben dem Kino im DFF sind das Cinéma, CineStar Metropolis und der Yachtclub am Sachsenhäuser Deutschherrnufer sowie das Offenbacher Hafenkino und das Wiesbadener Caligari beteiligt.

cw (Foto: Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess, © Bert Nijman/BIND)
www.lucas-filmfestival.de

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.