27.5.2020

Ein Phänomen, das schon vor Corona-Zeiten Fragezeichen aufs Gesicht rief, wird nun richtig absurd: in den ÖPNV-Bahnen pflegen viel Menschen, Frauen nicht gerade in der Minderheit, gerne den Platz am Gang zu besetzen. Wohl in der Hoffnung, dass sich dann kein ungebetener Mitfahrer, vor allem männlich Geschlechts, einfach neben sie setzt. Nun aber bei bestehendem Abstandsgebot jeweils nur die Gangplätze zu besetzen, verringert die sozial-physische Distanz von möglichen 1,8 Meter auf 80 cm. Und das, obwohl sich derzeit eh kein Mensch auf dieselbe Bank quetscht.

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.