Wochenmärkte in Frankfurt: »Heiratsmarkt« und regionale Lebensmittel auf der »Konsti«

Lockdown und alle Cafés geschlossen macht besonders zwischen zwei Terminen wenig Freude. Man kann sich einen Café Togo holen und auf Bahnsteig 13 am Hauptbahnhof vor einer Regionalbahn auf der Bank trinken. Eine sinnvolle Alternative sind die vielen Wochenmärkte in Frankfurt. Da sind nichtalkoholische Getränke und ein Imbiss in gekennzeichneten Bereichen mit Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln erlaubt.
Direkt an der U-Bahn Haltestelle Konstablerwache beleben jeden Donnerstag und Samstag über 50 Erzeuger der Region den tristen Platz und verkaufen am Rand der Shopping-Meile Zeil Backerzeugnisse, Blumen & Pflanzen, Fisch, Holzwaren, Honig & Marmeladen, Imbiss & Landwaren, Käse & Molkereiprodukte, Obst & Gemüse, Pilze & Spezialitäten, Wein & Bier, Wurst & Fleischprodukte. Die Frankfurter sagen zum Erzeugermarkt Konstablerwache liebevoll »Konsti«.
Das 30-jährige Bestehen wurde am 3. Oktober 2019 mit einem großen Marktfest gefeiert, mit Workshops, Infoständen, Livemusik, einem Streichelzoo und einem historischen Kinderkarussell.
Der Erhalt des Marktes ist nicht selbstverständlich. Zurzeit ist alles etwas schwierig – Erntehelfer fehlen und Infektionsschutzmaßnahmen müssen in allen Prozessen eingehalten werden. Das führt zu Mehrbelastungen und zu Einnahmeverlusten bis zu 50 Prozent.
Die Besucher lieben diesen Markt im Sommer wie im Winter. Ohne Corona ist es wirklich lustig zu sehen, wie viele Leute an den diversen Weinständen stehen, an ihrem Glas schlürfen, sich unterhalten oder anflirten.
Es gibt aber auch jetzt genügend Möglichkeiten für eine Pause auf dem Markt bei einem Glas Saft, einem Stück Zwiebelkuchen oder einem deftigen Butterbrot mit Käse oder Wurst.
Da der Erzeugermarkt genau in der Stadtmitte auf der Zeil liegt, kommen Alt und Jung, Familien, Singles, Wohlhabende und Obdachlose mit Menschen aller Hautfarben zusammen.
Selten erhält man so viel Individualität und persönlichen Kontakt zum Erzeuger wie auf einem Wochenmarkt. Durch ihren regionalen Bezug gehören die Wochenmärkte zu den umweltfreundlichsten Vermarktungsmöglichkeiten insgesamt. Über 190 Markthändlerinnen und Markthändler bieten in diversen Stadtteilen Frankfurts ihre Frischeerzeugnisse an.

https://erzeugermarkt-konstablerwache.de/

sp

Termine
Dienstag
Höchst/Markthalle Höchst:
07.00–13.00 Uhr
Dornbusch: 08.00–18.00 Uhr
Friedberger Warte: 08.00–18.00 Uhr
Sachsenhausen: 08.00–18.00 Uhr
Mittwoch
Bornheim: 08.00–18.30 Uhr
City-West: 10.00–20.00 Uhr
Rödelheim: 08.00–18.00 Uhr
Donnerstag
Bockenheim: 08.00–18.00 Uhr
Bonames: 13.00–20.00 Uhr
Campus Westend: 09.00–17.00 Uhr
Konstablerwache: 10.00–18.00 Uhr
Freitag
Höchst/Markthalle Höchst:
07.00–13.00 Uhr
Sachsenhausen: 08.00–18.00 Uhr
Gallus: 08.00–18.30 Uhr
Heddernheim: 09.00–18.00 Uhr
Blumenmarkt: 09.00–18:00 Uhr
Schillermarkt: 09.00–16.00 Uhr
Nordend: 10.00–18.00 Uhr
Samstag
Höchst/Markthalle Höchst:
07.00–13.00 Uhr
Bornheim: 08.00–16.00 Uhr
Niederrad: 08.00–16.00 Uhr
Riedberg: 09.00–16.00 Uhr
Konstablerwache: 08.00–17.00 Uhr
Oberrad: 09.00–14.00 Uhr

https://www.hfm-frankfurt.de/wochenmarkt.html

Add Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
X