Schneckengottt

Jens Rachut zählt zu den Schlüsselfiguren deutscher Punkgeschichte, schon allein die Namen seiner Bands bilden eine wundervolle Galerie: Angeschissen, Blumen am Arsch der Hölle, Dackelblut und Oma Hans. Irgendwann rutschte Rachut wie aus Versehen in die Kunstwelt hinein. Spielte im Theater von Schorsch Kamerun und entwarf eigene Hörspiele mit Größen wie Josef Ostendorf und Martin Wuttke. In seinem neuesten Bühnenstück »Der Schneckengottt« (nur richtig mit drei t) entführt Rachut uns gemeinsam mit dem Goldene-Zitronen und Die-Sterne-Bassisten Thomas Wenzel und der mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichneten Schauspielerin Laura Tonke in die destruktive Welt der Schnecken. Schnallen sie sich an, es wird langsam!

tg
Fr., 23.2., 20 Uhr, Offenbach, Parkside-Studios, Friedhofstr. 59, 069-13 40 400.
www.parksidestudios.de

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: