Schmiere: »Ein Strauß voll Narzissten«

Was ist so schlecht an der Königin, die das Spieglein an der Wand fragt, ob sie die Schönste ist im ganzen Land? Das wiederum fragt sich das Schmiere-Personal in seinem neuesten Stück. Wer wollte nicht etwas Besonderes sein? Dass man in einem Kabarett mit solchen Überlegungen ganz schnell auch bei den Großen der Politik, beim Nachbarn, der eigenen Beziehung und der zu den nächsten Freunden landet, versteht sich von selbst. Tanja Garlt führt Regie, Christina Wienhold Myriam Tancredi, Christoph Gerard Stein und Matthias Stich haben das Wort.

Termine: 22., 23., 24. 28. Februar, jeweils 20 Uhr www.die-schmiere.de
Foto: © Die Schmiere

Add Comment

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?