Robert Forster

»Let me imagine you« heißt einer der Songs auf Robert Forsters Soloalbum »Songs To Play«, das vor ein paar Wochen erschien. Es ist, wie so oft bei Forster, ein Song von schlichter Brillanz und fließender Zeitlosigkeit. Schon als Teil des Duos The Go-Betweens galt der 58jährige Australier als einer der beeindruckendsten Songwriter überhaupt. Nach dem genauso überraschenden wie tragischen Tod Grant McLannens, der beinahe 30 Jahre lang sein musikalischer Partner war, veröffentlicht Forster hin und wieder ganz famoses Solomaterial, mit dem er nun im Zoom zu hören ist.

tg (Foto: © Stephen Booth)
Mo, 14.12., 21 Uhr, Zoom, Frankfurt, Brönnerstr. 5-9, www.zoomfrankfurt.com

Add Comment

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?