Robert Forster

368 Seiten hat Robert Forster über seine außergewöhnliche Freundschaft zu Grant McLennan geschrieben: »Grant & I«. Forster und McLennan bildeten viele, viele Jahre lang eine der schönsten, eindrucksvollsten Bands in England: The Go-Betweens. Viel besser kann man sich Songwriting nicht vorstellen. 2008 starb McLennan, urplötzlich. Seitdem macht Robert Forster allein weiter. Dieser Abend ist als Lesung mit Musik angekündigt. Das passt perfekt, denn auch sein Buch ist weise und gewitzt geschrieben, melancholisch, selbstironisch und exzentrisch – Robert Forster ist ein genauso begnadeter Storyteller wie Songwriter.

tg (Foto: © Stephen Booth)
Di., 7.11., 20 Uhr, Brotfabrik, Bachmannstr. 2–4, 0180/60 50 400, www.brotfabrik.de

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: