Raus aufs Land

Bei einem Ausflug ins herrliche Brombachtal kann man nach einer Wanderung mit tollen Aussichten zwischen Granit und Buntsandstein im Biergarten des  Odenwald-Gasthauses »Zum Löwen« in Langenbrombach unter alten Bäumen kreative Landhausküche mit regionalen Produkten goutieren.
Die aussichtsreiche Rundtour mit herrlichen Ausblicken führt überwiegend über Feld, Flur und Wiesen. Kulturhistorische Highlights am Wegesrand sind die Kirche in Kirchrombach und die Hembacher Flachsdörre. Die Tour, bei der man abwechslungsreiche Landschaften an der Grenze zwischen den beiden Odenwälder Naturräumen entdecken kann, ist mit dem Qualitätssiegel »Wanderbarer Odenwald« ausgezeichnet.  Bester Startpunkt: Parkplatz am Schwimmbad, Sachsenhäuser Straße 47, Kirchbrombach.
Vom Parkplatz führt der Weg (Wanderzeichen B 7) in nördliche Richtung zur Ortsmitte. Hier lohnt sich ein kleiner Abstecher zur Kirche, die Mitte des 15. Jahrhunderts im Bereich einer früheren Wehranlage errichtet wurde. Prunkstück der Ausstattung: der nach 1518 entstandene Flügelaltar. Wer genau hinschaut, entdeckt hier auch Überreste einer Burg aus dem 13. Jahrhundert. Dann macht diese Wanderstrecke ihrem Namen alle Ehre: immer wieder schweift der Blick in die Ferne über offene grüne Landschaften.
Durchs Balsbachtal, hinauf auf den Kirchberg bis zur Hohen Straße, einer alten römischen Handelsstraße, führt der Weg. Oben angekommen, an der Hütte, hat man einen herrlichen Panoramablick über den vorderen Odenwald. Über die K88 hinweg geht es ins Höhendorf Böllstein und weiter zur Ahlewiese und zum nächsten Kulturdenkmal, der »Hembacher Flachsdörre«. Das ist ein Ofen, der benutzt wurde, um Flachs zu »rösten«. Die Flachsdörre wurde zwischen 1993/94 restauriert und ist die einzige noch erhaltene Anlage im Odenwaldkreis. Dann folgt man einen knappen Kilometer dem Verlauf des Hembachs und biegt bei Sicht auf Langenbrombach links ab in Richtung des Golfplatzes. Vorbei am »Green« kommt man nach Kirchbrombach zurück.
Nun schnell ins Auto und in fünf Minuten ins Odenwald-Gasthaus »Zum Löwen« in Langenbrombach fahren. Küchenchef und Gastgeber Thomas Löw überrascht seine Gäste immer wieder mit neuen Ideen und raffiniert kombinierten Gerichten aus seiner Heimat. Odenwälder Lamm, in kreativen Variationen, ist das ganze Jahr über fester Bestandteil der Löwenküche. In der Gaststube sitzt man am behaglichen Kachelofen, sommers im lauschigen Biergarten unter Bäumen und lässt sich die Löw´sche Kreativküche schmecken, zum Beispiel zarten Lammrücken, saisonal mit Grüner Soße und handgemachten Schupfnudeln oder »Rehbacher Einigkeit«. Hier trifft zartes Lammfilet auf Heist’s Nudeln, Gemüsestreifen in Curry-Koriandersoße. Die Tiere kommen von den Wiesen rund um Langenbrombach und der Küchenchef verwertet sie ›from nose to tail‹. Es gibt auch noch herzhafte Rinderrouladen mit köstlich-würziger Estragonsenf-Sauce. Wissen Sie was ein »Grindkopp« ist? Nein? Dann probieren Sie dieses herzhaft-rustikale Gericht einfach mal! Dazu ein kühles Bier aus der Heimat oder Apfelwein von den Streuobstwiesen rundum. Auch bei den Desserts lässt sich Thomas Löw Originelles einfallen, beispielsweise »gebackenes Eis«. So köstlich schmeckt der Odenwald!

Ingrid Schick (Foto: © Frank Kirsch/smartlinedesign)
Odenwald-Gasthaus Zum Löwen
Zeller Str. 2, 64753 Brombachtal-Langenbrombach
Tel. 06063/2485
www.odenwaldgasthaus-zumloewen.de

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: