Plandé/Degen/Sauer

Zwei Saxofone in einer Trioformation sind selbst für den freien Jazz eine ungewöhnliche Konstellation. Aber was heißt schon ungewöhnlich, wenn Heinz Sauer, einer der ganz Großen des europäischen Jazz, mitwirkt! Nicht neben, sondern mit ihm steht der Franzose Eric Plandé auf der Bühne der Romanfabrik, ein überaus energischer, intensiver Tenorsaxofonist, der seit langem hier in der Region lebt. Und niemand besseres als Bob Degen, ein so unendlich erfahrener und feinfühliger Pianist, könnte zwischen diesen beiden Kraftfeldern vermitteln – und zugleich seine eigene Stimme behalten.

tg (Foto: Heinz Sauer, © Anna Meuer)
Do., 7.9., 20 Uhr, Romanfabrik, Frankfurt,
Hanauer Landstr. 186, 069-49 08 48 28
www.romanfabrik.de

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: