Literatur und Gefühl

lit_literaturm»Lakonie und Leidenschaft« ist das Motto des 6. literaTurm-Festivals, das vom 2. bis 13. Mai im Rhein-Main-Gebiet stattfindet. Mit dem Festival wollen die Veranstalter die »Wahlverwandtschaft von Literatur und Gefühl« ausloten und zeigen, »wie lebendig, produktiv und vielfältig sie auch heute noch ist«. Bei den 47 Veranstaltungen in Frankfurt und der Rhein-Main-Region werden Romane vorgestellt, die »mit Herzblut oder Seziermesser um das kreisen, was im ewigen Widerstreit mit dem Verstand steht«. Über die Liebe als Realität und Stoff der Literatur diskutieren Sybille Lewitscharoff und Michael Lenz mit der israelischen Kultursoziologin Eva Illouz auf der Eröffnungsveranstaltung am 2. Mai im Frankfurter Römer. Es folgen Veranstaltungen mit Autorinnen und Autoren wie Andreas Altmann, Zsuzsa Bánk, Marlene Streeruwitz, Franziska Gerstenberg, Felicitas Hoppe, Martin Mosebach, Andreas Maier u.v.a. Die insgesamt 47 Veranstaltungen finden wie auch im letzten Jahr in den obersten Stockwerken der Hochhäuser rund um die Alte Oper statt. Außerdem in Wiesbaden, Kronberg, Hochheim, Hofheim, Darmstadt und Bad Homburg.
Infos unter: www.literaturm.de

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: