Lacy Pool

Rudi Mahall ist ein Musiker, den man im Leben mindestens einmal gehört haben muss. Hellwach, Haken schlagend, schlau und verquer, ein Meister der konstruktiven Absurdität. Mahall spielt Bassklarinette, ein noch immer eher ungewöhnliches Instrument, das Mahalls großes Vorbild Eric Dolphy in den Jazz einführte und das Mahall, auch er ein Freidenker, noch einmal völlig neu auslotet. Nun ist Rudi Mahall zum Glück mal wieder in Wiesbaden zu Gast, als Teil des Trios Lacy Pool mit Uwe Oberg am Klavier und Michael Griener am Schlagzeug.

tg
Fr, 11.12., 20 Uhr, Mauritius-Mediathek, Wiesbaden, Hochstättenstr. 6-10, 0611-31 23 81.

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: