Konzert-Tipp

Oliver Augst & Marcel Daemgen – BEST OF

Offenbar sind Oliver Augst und Marcel Daemgen nun schon so lange als radikale Theatermacher und Pop-Avantgardisten unterwegs, dass an sie die Idee einer Rückschau herangetragen wird. Man könne doch mal ein »Best of«-Album machen, soll ihr Labelchef gesagt haben. Das kann man ablehnen oder als Herausforderung betrachten.
Vor fast 20 Jahren jedenfalls gründeten Oliver Augst, Christoph Korn und Michaela Ehinger das Künstlerkollektiv textXTND, Marcel Daemgen kommt wenige Monate später dazu. Sie entwerfen neue Formen des elektronischen Musiktheaters, arbeiten sich an Marx, Adorno, Freud und Begriffen wie Heimat und Arbeit ab, widmen sich in berückender Form dem Volkslied, schaffen Wundervolles in Zusammenarbeit mit John Birke oder Rüdiger Carl, ertasten physische Grenzbereiche genauso wie eine radikale, sperrige Form der Zärtlichkeit.
2006 verlässt Korn textXTND, 2010 Ehinger. Daemgen und Augst machen konsequent weiter. Sie geben nun in der basis in der Gutleutstraße, wo früher die Nazis residierten und dann Lehrer zur Fortbildung kamen, wirklich an drei Abenden einen Blick auf ihr Gesamtwerk frei. Am 6.2. wird Marcel Daemgen an Elektronik und Sampling gemeinsam mit dem Wiesbadener Schlagzeuger Jörg Fischer sich der »Heimat« widmen. Danach wird es tatsächlich auch eine Release-Party zur »Best of«-CD geben.
Am 8.2. bestreitet dann der Berliner Hörspielautor und Performance-Künstler Frieder Butzmann »Widerstand«. Und am 10.2. werden sich Oliver Augst als Sänger und der Pariser Turntable-Virtuose Alexandre Bellenger neu kalibrieren.

Tim Gorbauch
Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr
basis, Gutleutstr. 8–12, 60329 Frankfurt am Main

Add Comment

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?