Jürgen Wuchner Quartett

Der Darmstädter Kontrabassist Jürgen Wuchner ist eine wuchtige Integrationsfigur, eines jener genauso raren wie wichtigen Gravitationszentren im Netzwerk des deutschen Jazz, der über alle Stil- und Genregrenzen hinaus denkt, weshalb er schon 1996 den Hessischen Jazzpreis erhielt. Mit seinem Deep-Talking-Projekt ist Wuchner nun nach einer längeren Pause und mit neuen Stücken wieder einmal in Quartett-Besetzung zu hören. Wollie Kaiser spielt da Saxofon, Manfred Becker Akkordeon und  Janusz Maria Stefanski, ein langjähriger Begleiter Wuchners, Schlagzeug.

tg (Foto: © Wilfried Heckmann)
Do, 17.12., 20 Uhr, Romanfabrik, Frankfurt, Hanauer Landstr. 186, 069-49 08 48 28, www.romanfabrik.de

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: