Johannes Enders Quartett

Eigentlich wollte Johannes Enders gemeinsam mit Billy Hart nach Frankfurt kommen, einem der großen alten Männer des amerikanischen Jazz-Schlagzeugs, mit dem er nun schon zwei Quartettalben aufgenommen hat. Doch Hart ist leider erkrankt, ihn ersetzt im Johannes Enders Quartett nun Howard Curtis. Herausragend aber wird das immer noch, schließlich gehört Enders, Echo-Preisträger und Professor an der Hochschule für Theater und Musik in Leipzig, zu den interessantesten Jazz-Saxofonisten seiner Generation. Einer, der genauso im Weilheimer The-Notwist-Umfeld zu Hause ist wie in den alten Klangwelten des amerikanischen Jazz.

tg
Mi., 23.3., 20 Uhr, Romanfabrik, Frankfurt, Hanauer Ldstr. 186, 069-49 08 48 28.

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: