Gallustheater: Koreanisches Tanzfestival »Meet-einander«

Tanz aus dem Land der Morgenröte

Seit exakt zehn Jahren schon vermittelt Eukatanz unter künstlerischer Leitung von Jin Mee Ho Tänzer und Tanzgruppen für Auftritte und Engagements in Deutschland und Europa. Anlass genug, einen Blick auf dieVielfalt der koreanischen Tanzszene zu werfen.
Zum Jubiläum der Organisation findet deshalb im Gallustheater das Tanzfestival »KoTiD (Koreanische Tänzer in Deutschland) – Meet-einander« mit Choreografen und Tänzern aus Südkorea statt. Zuschauer können verschiedene Bühnen und Tanzstile der professionellen Künstler erleben und treffen auf koreanische Tanzschüler aus Hochschulen in Deutschland und Österreich. Zitat: »Eukatanz möchte die Kraft und die Zukunft des koreanischen Tanzes vorstellen und zeigen, dass Tänzer verschiedener Stile und Generationen durch das Medium ›Tanz‹ eine Gemeinschaft bilden können und dass diese Gemeinschaft durch die in ihr geteilten Werte die Kraft besitzt, gemeinsame Visionen zu verwirklichen.«
Unter der künstlerischen Leitung von Jin Mee Ho tanzen an zwei unterschiedlich gestalteten Abenden Dongmin Kim (Südkorea), Jin Young Won (Europa), Aeri Kim (Staatsballett Berlin), Pilgyun Jeong (Theater Bremen) und Seung Hwan Lee (Europa) zu Choreografien und Stücken von Hanna Lee, Sooyeon Kim, Yunjin Song und Beomseok Jeong. Anmeldungen über die Website des Gallustheaters.

gt (Foto: © Gallustheater)
Termine: 1., 2. Dezember, jeweils 20 Uhr
www.gallustheater.de

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: