Frauenreferat Frankfurt und Frauen Musik Büroladen zur Jubiläumsfeier in die Batschkapp ein

musik_femmetastique_AnkeH_projectfemmetastique

Sie sei der blonde Monk, schrieb mal jemand über die Jazzpianistin Anke Helfrich. Das ist natürlich Irrsinn, obschon auch in dieser kühnen Behauptung ein wahrer Kern sitzt. Tatsächlich nämlich ist Monk, dieser Haken schlagende, perkussiv-kraftvolle Eigenbrötler, ihr heilig. Mal spielt Helfrich, die in Namibia aufwuchs, direkt mit diesem Vorbild, in Hackensack etwa, einem lustvoll verspielten Stück von 2009. Aber schließlich ist Monk doch nur eine von vielen Referenzen in Helfrichs Jazzkosmos. Ohnehin hört man bei ihr einen sehr souveränen Umgang mit Geschichte. Helfrich hat viel gehört, in sich aufgesogen: Bud Powell, Horace Silver, Chick Corea, Les McCann und viele andere. Die Tradition ist ihr Fundament.
Damit ist Anke Helfrich zu einer hoch gehandelten Größe nicht nur im deutschen, sondern tatsächlich im europäischen Jazz geworden. In Frankfurt ist sie nun so etwas wie der Main Act bei den femmetastique-Feierlichkeiten in der Batschkapp. Unter diesem Motto begehen das Frauenreferat der Stadt Frankfurt und das Frauen Musik Büro ihre Jubiläen – 25 bzw. 30 Jahre gibt es sie jetzt. Neben Helfrich ist da noch das sehr gut gelaunte Poptrio Wonderfrolleins zu hören. Durch das Programm führt die Frankfurter Kabarettisten Connie Webs. Die Laudatio hält Frauendezernentin Sarah Sorge.

tg
Sa., 29.11, 20 Uhr, Frankfurt, Batschkapp, Gwinnerstr. 5, www.femmetastique.de

Wir verlosen 3 × 2 Tickets für diese Veranstaltung.
Wenn Sie an der Verlosung teilnehmen wollen, senden Sie uns bitte bis zum 21. November 2014 mit dem Kennwort »femmetastiqu« eine E-Mail an verlosungen@strandgut.de

Add Comment