Filmstarts ab Do., 10.9.2015

45 YEARS

von Andrew Haigh, GB 2015, 93 Min.
mit Charlotte Rampling, Tom Courtenay, Geraldine James, Dolly Wells, David Sibley, Sam Alexander
Drama

Kate steckt mitten in den Vorbereitungen zu ihrem 45. Hochzeitstag, als ihr Mann Geoff plötzlich eine Nachricht bekommt, die ihn in die Vergangenheit zurückversetzt. Vor 50 Jahren verunglückte seine damalige Freundin bei einem Unfall in den Schweizer Alpen tödlich. Jetzt ist ihr im Eis gefrorener Leichnam gefunden worden. Ist Kate nur ein Ersatz für die tote Freundin?

www.piffl-medien.de
LÄUFT IM: CINEMA

FACK JU GÖHTE 2

von Bora Dagtekin, D 2015, ca90 Min.
mit Elyas M‘Barek, Jella Haase, Karoline Herfurth, Katja Riemann, Volker Bruch, Max von der Groeben
Komödie

Alle lieben den kriminellen Haudrauf-Lehrer Zeki Müller, aber den nervt sein neuer Job an der Goethe-Gesamtschule: frühes Aufstehen, aufmüpfige Schüler und dieses ständige Korrigieren! Zu allem Überfluss will Direktorin Gerster dem Schiller-Gymnasium die thailändische Partnerschule abjagen. Ein Spendencontainer wird nach Thailand verfrachtet. Da hinein ist ein Kuscheltier geraten, in dem Diamanten versteckt sind. Um den Rest seiner Beute zurückzubekommen, geht Zeki auf Klassenfahrt …

www.constantin-film.de
LÄUFT IM:
KINOPOLIS | CINESTAR | METROPOLIS | E-KINO

GIOVANNI SEGANTINI – MAGIE DES LICHTS

von Christian Labhart, CH 2015, 82 Min.
Dokumentarfilm

Giovanni Segantini – Maler, Künstler, Anarchist, Aussteiger ohne Papiere. Er schuf meist unter freiem Himmel monumentale Werke, in denen oft einfache Menschen, den Blick müde nach unten gerichtet, in der idealisierten Natur einer Hochgebirgslandschaft eingebettet sind. Im Lauf seines Lebens stieg er auf der Suche nach mehr Licht immer höher hinauf. 41-jährig starb er 1899 im Engadin unter dramatischen Umständen in einer Alphütte auf 2.700 m Höhe.

http://mindjazz-pictures.de

HOW TO CHANGE THE WORLD

von Jerry Rothwell, CAN/GB 2015, 110 Min.
mit Bill Darnell, Bill Darnell, David Garrick, Bobbi Hunter
Dokumentarfilm

Junge Aktivisten charterten im September 1971 den Fischkutter »Phyllis Cormack«, den sie in »Greenpeace« umbenannten. Sie wollten den US-Atomtest vor Alaska verhindern. Die US-Coast Guard fing sie mit ihrem Küstenwachschiff ab und zwang sie, zum Hafen zurückzukehren. Robert Hunter dokumentierte die spektakuläre Aktion mit einer 16mm-Kamera. Die Gründer von Greenpeace waren sich von Anfang an der Macht der Bilder bewusst. Aus dem großen Archiv der Organisation sind bisher unveröffentlichte Aufnahmen von ihren Aktionen zu sehen.

www.nfp-md.de

I WANT TO SEE THE MANAGER

von Hannes Lang, D/I 2014, 93 Min.
Dokumentarfilm

Angesichts der fortschreitenden Umstrukturierung der globalen Machtverhältnisse spürt der Film dem fragilen Bündnis zwischen wirtschaftlichem Ab- und Aufstieg nach. In sieben  Episoden, die in Indien, Bolivien, China, USA, Italien, Thailand und Venezuela angesiedelt sind, geht es in jeder Episode um die Hoffnungen und Bedürfnisse der dort lebenden Menschen.

www.realfictionfilme.de

IM REICH DER AFFEN

von Mark Linfield u. Alastair Fothergill, USA 2015, 81 Min.
Dokumentarfilm

Das Leben ist ein einziges Abenteuer für Maya, die kluge und findige Affendame mit der blonden Bob-Frisur. Mayas Welt im sagenumwobenen Dschungel Südasiens verändert sich für immer, als sie ihren Sohn Kip in ihrer bunten, aber komplizierten Großfamilie willkommen heißt. Da wird ihr langjähriges Zuhause, die Felsenburg, von einem mächtigen benachbarten Affen-Stamm überfallen, und die ganze Familie muss fliehen …

http://nature.disney.de/im-reich-der-affen

KILL THE MESSENGER

von Michael Cuesta, USA 2015, 112 Min.
mit Jeremy Renner, Rosemarie DeWitt, Ray Liotta, Tim Blake Nelson, Michael Sheen, Andy Garcia
Biopic

Der Journalist Gary Webb, der nie auf als Ratschlag getarnte Drohungen hört, ist einem gewaltigen Politskandal auf der Spur: US-Geheimdienste stecken mit Drogenkartellen aus Mittelamerika unter einer Decke. So können Tonnen von Crack ungehindert ins Land kommen. Mit dem Geld wird in Nicaragua der Kampf der Contra-Rebellen gegen die Regierung finanziert. Für Webb wird es lebensgefährlich, die Wahrheit herauszufinden …

http://upig.de
LÄUFT IM:
KINOPOLIS | METROPOLIS

KNIGHT OF CUPS

von Terrence Malick, USA 2014, 118 Min.
mit Christian Bale, Cate Blanchett, Natalie Portman, Antonio Banderas, Freida Pinto, Armin Müller-Stahl
Drama

Hollywood – die Stadt der Träume: Mittendrin der erfolgreiche Autor Rick auf der Suche nach dem tieferen Sinn des Lebens und der wahren Liebe. Rick hat sich verloren in einer Welt des Scheins, stürzt sich in ausschweifende Partys und lässt sich mit diversen Frauen ein – immer in der Hoffnung, diese mögen ihm einen Zugang zum Kern der Dinge verschaffen, der ihm selbst verschlossen bleibt. Werbefilmästhetik mit Tiefgründelei – ein enttäuschender Malick-Film.

www.studiocanal.de
LÄUFT IM:
ORFEOS ERBEN | METROPOLIS

PRIVATE REVOLUTIONS – JUNG, WEIBLICH, ÄGYPTISCH

von Alexandra Schneider, A 2014, 98 Min.
Dokumentarfilm

Vier junge Ägypterinnen kämpfen um die Verbesserung ihrer Welt: Amani engagiert sich mit ihrer Radiostation und ihrem Verlag für mehr Frauenrechte. Fatema versucht ihre politische Karriere bei den Muslimbrüdern mit ihren Mutterpflichten zu vereinbaren. Die Nubierin May kündigt ihren Job als Bankerin, um ein Entwicklungsprojekt im konservativen Süden Ägyptens aufzubauen. Sharbat demonstriert mit ihren Kindern gegen das Regime.

www.privaterevolutions-film.com

ROT UND BLAU

von Giuseppe Piccioni, I 2012, 98 Min.
mit Margherita Buy, Riccardo Scamarcio, Silvia D‘Amico, Gene Gnocchi, Davide Giordano, Elena Lietti
Tragikomödie

In einer ganz normalen Schule in Rom findet man die unterschiedlichsten Charaktere bei Lehrern wie Schülern. Die strenge Direktorin sieht sich gezwungen, einen problematischen Schüler, dessen Mutter plötzlich verschwunden ist, unter ihre Fittiche zu nehmen. Ein idealistischer junger Aushilfslehrer droht im Schulalltag zu scheitern. Der alternde, zynisch gewordene Kunstlehrer erlebt eine Begegnung mit einer ehemaligen Schülerin, die sein Weltbild verändert … Intelligente, emotional berührende Tragikomödie.

www.kairosfilm.de
>> Siehe Kritik

SPRACHE: SEX

von Saskia Walker u. Ralf Hechelmann, D 2015, 80 Min.
Dokumentarfilm

Über Sex zu sprechen, jenseits von Schlüpfrigkeiten oder Verklemmungen, bleibt schwer. 16 Personen im Alter von 13 bis 74 Jahren versuchen es trotzdem. Es geht um Unsicherheiten und Begierden, um Vorlieben und Abneigungen, um Liebes- und Lebensentwürfe.

www.dejavu-film.de

THERAPIE FÜR EINEN VAMPIR

von David Rühm, A/CH 2014, 87 Min.
mit Tobias Moretti, Jeanette Hain, Cornelia Ivancan, Dominic Oley, David Bennent, Karl Fischer
Horrorkomödie

Wien, Anfang der 30er-Jahre: Auf Sigmund Freuds Couch liegt ein mysteriöser Graf, der seines Daseins überdrüssig und von seiner Frau nur noch genervt ist. Der nächtliche Patient verschweigt, dass er ein Vampir ist. Er scheint aber seinen Lebensdurst schnell wiederzuerlangen, als er der Freundin von Freuds Mitarbeiter begegnet, in der er seine vor Hunderten von Jahren verblichene Geliebte wiedererkennt. Als die Gräfin das bunte Treiben ihres Sarg-Nachbarn bemerkt, ist der Ehestreit perfekt.

www.mfa-film.de

Add Comment