Ausblick Kellertheater: »Ich bin« – Tanztheater von Anna Yunysheva

Das Leben – ein Maskenspiel

Anna Yunysheva kommt aus St. Petersburg und arbeitet freiberuflich als Künstlerin und Performerin. Immer wieder kreiert sie Stücke, in denen Masken eine besondere Rolle spielen. Sie dienen der Choreografin dabei als Mittel, um Gefühle und Stimmungen besser ausdrücken zu können. Anna Yunysheva nutzt das spezielle, körperbetonte Potential des Maskenspiels, um zu einem individuellen und poetischen Ausdruck zu gelangen
Das Stück »Ich bin« erzählt Geschichten von Menschen und ihrem Leben. Zugang zu unterschiedlichen Facetten des Ichs finden die Tänzer und Schauspieler über die eingespielte Musik (von Beethoven bis zu Dead Can Dance), das Licht und ihre eigenen Bewegungen. Dabei bietet die Maske Schutz und eröffnet zugleich verborgene Möglichkeiten. Auf dass man sich in ihnen wiederfinde.

Walter H. Krämer
Termine: 20., 21. November jeweils 20.30 Uhr
www.kellertheater-frankfurt.de,
www.annayunysheva.de

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: