Ann-Marie Ljungbergs »Dunkelheit, bleib bei mir«, das Psychogramm eines Terroraktes

Der Augenblick der Explosion

Genauigkeit ist eine Form der Poesie. Ein »Schweden-Krimi« der wirklich anderen Sorte, den der Verlag wohl kaum als Kriminalroman titulieren würde, obwohl er auch als solcher Maßstäbe setzt. Ein glänzender Roman, ruhig und genau. In immer enger zusammenführenden Zeitsprüngen – der Kern ein Gerichtsprozess – wird von einem Attentat bis hin in den Augenblick der Explosion erzählt, das bis heute als der schwerste Terroranschlag Schwedens gilt. Und das einer Zeitung galt.
Am 3. März 1940 sprengte eine Gruppe von Männern das Gebäude der sozialistischen Zeitung »Norrskensflamman« im nordschwedischen Luleå in die Luft, mehrere Menschen starben bei dem Anschlag, darunter auch Kinder. Die bei uns weithin unbekannte, in Schweden aber hoch angesehene Schriftstellerin Ann-Marie Ljungberg wurde unweit dieses Orts nahe der finnischen Grenze geboren. Ihr in unerbittlicher Gegenwartsform gehaltenes Buch holt das ferne Geschehen und die darin verwickelten Menschen ganz nah heran, zeichnet vor allem einen der Attentäter, den Journalisten Paul Wilhelmsson, in großem Detail. Wie wird jemand zum Terroristen? Was ist moralisch vertretbar und was nicht? Welche Dynamik entfaltet eine schwierige Zeit?
Finnland und die Sowjetunion befanden sich damals in der letzten Phase des Winterkrieges. Die schwedische Regierung bestand auf Neutralität, große Teile der Bevölkerung wollten ein aktives Eingreifen in den Krieg. Überall brodelte der Antikommunismus, bis er sich wenige Tage vor dem Sieg der Roten Armee über die Finnen tief in der Provinz entlud.
Es fiel mir schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen, so nah war mir das Geschehen gekommen. Zudem ist diese fadengeheftete, auf fein gestrichenem Papier gedruckte Broschur einfach hand- und leseschmeichlerisch, im Erscheinungsbild perfekt. Satz und Gestaltung besorgte Friedrich Forssmann, die von Frederic William Goudy entwickelte Italian Old Style stammt aus dem Jahr 1924. Im Weidle Verlag weiß man, wie man solid-schöne Bücher macht.

Alf Mayer (Foto: © Petra Jonsson)
Ann-Marie Ljungberg: Dunkelheit, bleib bei mir (Mörker, stanna hos mig, 2009). Roman. Aus dem Schwedischen von Eva Scharenberg, mit einem Vorwort von Björn Sandmark. Bonn: Weidle Verlag, 2016. 210 S., 23 €.

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: