Musterknaben (75)

Früher hat man über jemanden, der ganz wild gelebt hat, gesagt, er zünde die Kerze an beiden Enden an. Über Deutschland müßte man sagen, daß wir die an beiden Enden brennende Kerze zusätzlich über einem Lagerfeuer rösten.

Ein paar Beispiele. Deutschland hat die Wiedervereinigung geschultert, die mindestens 1 Billion Euro gekostet hat. Gemessen daran sind die deutschen Staatsschulden noch erstaunlich niedrig – und es verwundert, daß diese Tatsache in den vielen Diskussionen derzeit so selten erwähnt wird. Es paßt halt besser, die Gier der Banker für alles verantwortlich zu machen.

Wir haben jahrzehntelang Europa alimentiert – und das wird durch den Euro, die Griechen, Spanien und demnächst die Franzosen noch schlimmer.

Wir haben zugelassen, daß unser Staat sein »segensreiches« Wirken in immer größerem Maß in unser Privatleben ausgedehnt hat. Dabei wurden Rechtsansprüche konstituiert (Krippenplatz, Betreuungsgeld), die dem Einzelnen nicht sehr viel nützen, die Gemeinschaft aber einen Haufen Geld kostet – und die in Zeiten der Not nicht ohne weiteres wieder rückgängig gemacht werden können. (NB: Je weniger Kinder geboren werden – neuer Tiefen-Rekord in 2011 mit 683.000, desto mehr muß offenbar für sie ausgegeben und über sie geschwätzt werden. Fehlt nur noch ein Studienzweig »Kinderwissenschaften«.)

Wir haben die Energiewende ausgerufen und dabei Tragweite und Folgen bewußt ignoriert. Dabei wurden jetzt schon hochsubventionierte Überkapazitäten an Wind- und Solarenergie aufgebaut, für die bezahlt werden muß, obwohl sie teilweise nicht benutzt, weil nicht weitergeleitet werden können. Es wird von den Befürwortern und Profiteuren bereits als Erfolg der Wende ausgegeben, daß wir in Hochzeiten Strom nach Frankreich exportieren. Verschwiegen wird, daß wir den Franzosen Geld dafür geben, daß sie uns den Strom abnehmen, weil sonst unser Netz überlastet wäre.

Zur Versorgungssicherheit (Grundlast) braucht es zwar konventionelle Kraftwerke, die aber nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden können, weil sie dank EEG zu kurz am Netz sind bzw. sein werden – und also Finanzhilfen brauchen.

In der Not bauen wir jetzt für viel Geld Stromleitungen nach Norwegen, damit wir deren Wasserspeicherkapazitäten nutzen können.

Die Energiewende hat vermutlich bereits jetzt (und wir sind erst ganz am Anfang) mehr Geld verschluckt als die Subventionen in die Kernenergie. Letztere hat uns dafür jahrzehntelang relativ günstige Strompreise beschert. Die Energiewende bestraft uns dagegen mit permanent und unabsehbar steigenden Preisen.

Und mit dieser Bilanz sind wir auch noch Europas Musterknabe? Irre!

Kurt Otterbacher

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: